Sie sind hier

Aufruf zur gemeinsamen Aktion am 22. Oktober in Bern

12 Okt 18
Susanne Rudolf

Der Abstimmungskampf gegen die trügerische Selbstbestimmungsinitiative geht in die entscheidende Phase. Nun geht es darum, die Leute auch zum Abstimmen zu motivieren. Wir lancieren mit einer grossen Aktion auf dem Berner Bahnhofsplatz am kommenden Montag, 22. Oktober unsere Mobilisierungskampagne. Das Ziel: Die SVP-Initiative als hinterlistigen Angriff auf unsere Demokratie und unseren Menschenrechtsschutz entlarven. 

Mit einem starken und überraschenden Symbol werden wir kommenden Montag, 22.10.2018 aufzeigen, welche Bedrohung von der – auf den ersten Blick harmlosen, in Wirklichkeit aber brandgefährlichen – SVP-Initiative ausgeht. Das Symbol wird mit 10 Meter Länge und 8 Meter Höhe unübersehbar sein. Die Aufmerksamkeit der Passant_Innen ist uns also gewiss. Wir wollen aber noch mehr: Mit möglichst vielen Menschen vor Ort wollen wir der Öffentlichkeit und der Presse zeigen, wie gross der Widerstand gegen die trügerische Selbstbestimmungsinitiative ist.      

Dafür sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Wollen Sie ein starkes Zeichen für die Menschenrechte setzen? Sind Sie neugierig, welches Symbol wir benutzen, um die SVP-Initiative zu entlarven? Dann kommen Sie vorbei und verbringen Sie Ihre Mittagspause mit uns!        

Treffpunkt: 22.10.18, 12:00, beim «Symbol» auf dem Bahnhofsplatz Bern
Zeitrahmen: etwa 40 Minuten  
 
Wir sorgen auch für etwas Verpflegung und verteilen Sandwiches an die Teilnehmenden.    

Bitte melden Sie sich jetzt für den Event an! Zur Anmeldung  

Eine Anmeldung hilft uns mit der Planung. Selbstverständlich können Sie auch spontan vorbeikommen und viele Kolleginnen und Kollegen mitnehmen.