Sie sind hier

Es ist geschafft. 66.2% der Stimmenden sagen deutlich NEIN zur Selbstbestimmungsinitiative

12 Dez 18
Xenia Hediger

Sie haben es vielleicht schon gehört, die gefährliche Selbstbestimmungs-Initiative der SVP wurde vom Volk klar abgelehnt. Wir und unsere 120 Partnerorganisationen der Allianz der Zivilgesellschaft sind erleichtert und hoch erfreut, dass die Mehrheit der Stimmberechtigten in der Schweiz sich so klar für einen starken Grundrechtsschutz ausgesprochen hat. 

Dass «wir» die Abstimmung gewinnen konnten, liegt auch an Ihnen, unseren Mitgliedern, Gönnerinnen und Fans. Viele von Ihnen haben Flyer verteilt, mit Freunden und Bekannten gesprochen, Social Media Posts geteilt oder sich an Veranstaltungen und Aktionen beteiligt – wir bedanken uns ganz herzlich für dieses grossartige Engagement! Ohne diese Mobilisierungsanstrengungen wäre dieses Resultat nicht möglich gewesen.

Der Abstimmungskampf hat aber deutlich gemacht, dass der Menschenrechtschutz in der Schweiz Schwachstellen aufweist. Wir wollen nun das klare Nein zur Initiative dazu nutzen, den Menschenrechtsschutz weiter zu stärken: So fordern wir vom Bundesrat eine Vorlage für das Schaffen einer starken unabhängigen Menschenrechtsinstitution. Dafür setzen sich verschiedene NGO’s seit 17 Jahren ein. Wie es mit dieser Forderung und der Arbeit der Allianz der Zivilgesellschaft weiter geht, erfahren Sie bald. Heute bedanken wir uns einfach für Ihr grosses Engagement und freuen uns mit Ihnen über das klare Ergebnis.