Sie sind hier

News

Publishing Date: 
29. September 2015
Henry Both
Gönnerinnen und Gönner gesucht Neu gibt es die Möglichkeit, Teil des Gönner-Netzwerkes von „Schutzfaktor M“ zu werden. Als Gönnerin und Gönner profitieren Sie von exklusiven Networking-Veranstaltungen. Lesen Sie hier, was wir Ihnen sonst noch offerieren: Gönner-Netzwerk - wir freuen uns über Ihre Unterstützung! Ihre Stimme für die Menschenrechte Am 18. Oktober sind Wahlen. Wir hoffen, dass möglichst viele Menschen diese Chance packen, um den Menschenrechten im Parlament eine starke Stimme zu geben.

Am Donnerstag, 3. September 2015 kommt der Dokumentarfilm "Die Demokratie ist los!" in die Schweizer Kinos! Der Regisseur Thomas Isler geht der Frage nach, was in der Schweiz los ist, seit Volksentscheide und die Menschenrechte immer mehr gegeneinander ausgespielt werden.

Schutzfaktor M​ organisiert am Mittwoch 9.9. ab 18.15 Uhr im Bourbaki-Kino in Luzern nach der Aufführung eine Diskussion mit dem Regisseur, dem a.Bundesgerichtspräsidenten Giusep Nay​ und unserer Kampagnenleiterin Andrea Huber. Anschliessend besteht die Möglichkeit in der Bourbaki-Bar mit unseren Vorstandsmitgliedern in Kontakt zu treten und über die EMRK zu diskutieren.

Am 1. August haben wir die Menschenrechte gefeiert. Jetzt steht das Geburtstagsfest der modernen Schweiz an. Am 12. September 1848 wurde der Bundesstaat gegründet und mit der ersten Bundesverfassung der Grundstein für die Rechtsstaatlichkeit in der Schweiz gelegt. 

Zusammen mit 11 Trägerorganisationen laden wir von Schutzfaktor M Sie am Samstag, 12. September 2015 nach Bern zu einem speziellen Anlass ein:

Die 1. August-Aktion der Informationskampagne Schutzfaktor M zeigt Wirkung: Hunderte von Menschen in der Schweiz feiern morgen zusammen die Schweiz und die Menschenrechte. Im Rahmen der Aktion von Schutzfaktor M stossen sie auf eine Schweiz an, die sich an die Menschenrechte hält. Über 450 Menschen haben online eine Geburtstagskarte unterzeichnet und haben ihre Wünsche in den drei Sprachen für die Schweiz formuliert. Am heutigen Feiertag soll das Anstossen auf die Menschenrechte mit einem Foto-Wettbewerb sichtbar gemacht werden. Es gibt tolle Preise zu gewinnen!

Publishing Date: 
10. Juli 2015
Bald ist es wieder soweit: die Schweiz feiert ihren 724. Geburtstag. Diesen nehmen wir als Anlass, die Schweiz und die Menschenrechte zu feiern. Denn die Menschenrechte gehören zu den Schweizer Werten. Unterschreiben auch Sie unsere Geburtstagskarte und helfen Sie mit, diese zu verbreiten! Wir sammeln Ihre persönlichen Geburtstagswünsche für eine Schweiz, die den Rechtsstaat und Demokratie stärkt. Diese werden am 1. August auf unserer Website veröffentlicht. Wir freuen uns über Ihren Beitrag!
Warum ist die Europäische Menschenrechtskonvention so wichtig für die Schweiz, für jeden und jede von uns? Warum reicht es nicht, dass die Menschenrechte in der Bundesverfassung verankert sind? Ohne klare Antworten auf diese Fragen, ist es leicht, die EMRK für die Schweiz in Frage zu stellen. In einem Leporello (Faltbroschüre) haben wir diese Zusammenhänge aufs Minimum reduziert, lesefreundlich und bunt illustriert. Hier geht’s zur Bestellung.
Publishing Date: 
17. Juni 2015
Faires Verfahren? Gestern entschied der Gerichtshof im Fall einer Schweizerin, die 2001 in Zusammenhang mit einem Mordversuch an ihrem Mann als Auskunftsperson von der Polizei einvernommen und nicht auf ihr Recht auf Aussageverweigerung aufmerksam gemacht wurde. Sie klagte unter Berufung auf Artikel 6 EMRK (Recht auf ein faires Verfahren). Der EGMR hat zwar festgestellt hat, dass die Beschwerdeführerin bereits im Rahmen der polizeilichen Einvernahme auf ihr Aussageverweigerungsrecht hätte hingewiesen werden sollen.
Publishing Date: 
8. April 2015

Wir suchen Leute, die beim Leserbriefnetzwerk (Leserbriefe und Onlinekommentare) mitmachen. Wer Zeit und Interesse hat, sich punktuell zu äussern, melde sich bitte bei: imma.maeder@schutzfaktor-m.ch.

Wir suchen Leute, die im Aktive-Pool mitwirken. Wer Zeit und Lust hat, sich bei Strassenaktionen zu beteiligen, melde sich bitte unter: http://www.schutzfaktor-m.ch/mitwirken - Kommentar: „Action Pool“

Publishing Date: 
2. April 2015
Die Schweizerzeit macht einen alarmierenden Vorwurf, indem sie Schutzfaktor M - und damit die mehr als 60 Organisationen, welche die Kampagne ideell unterstützen - auf eine Feindesliste setzt. Wer für Menschenrechte ist, ist gemäss Chefredaktor Ulrich Schlür ein Staatsfeind. Was steckt hinter dem Angriff? Die Schweizerzeit stört sich daran, dass Schutzfaktor M erklärt, warum die kürzlich lancierte Initiative “Schweizer Recht vor Fremden Richtern” unsere Menschenrechte schwächt.
Verletzung der Meinungsfreiheit oder Rassismus? Der Fall Perincek gibt viel zu reden. In der Schweiz war der türkische Nationalist wegen der öffentlichen Leugnung des Völkermords an den Armeniern verurteilt worden. Dies auf Basis der Anti-Rassismus-Strafrechtsnorm, welche den Schutz vor rassistischer Diskriminierung bezweckt. Der EGMR verurteilte die Schweiz letztes Jahr wegen Verletzung der Meinungsfreiheit. Die Schweiz hat den Fall an die Grosse Kammer weiter gezogen. Die Anhörung fand am 28. Januar 2015 statt. Das Urteil wird in den nächsten Monaten erwartet.

Seiten

Informiert bleiben