Sie sind hier

Demokratische Schweiz stoppt Wutbürger

Das waren Wochen! Wir haben einen historischen Abstimmungskampf gesehen. Und ein starkes Bekenntnis der Mehrheit für die Rechtsstaatlichkeit und zur Demokratie. Ein Ruck ging durch die Zivilgesellschaft. Und die vielfältige Ausdrucksweise Einzelner hat der orchestrierten Angstmacherei der mächtigsten Partei der Schweiz Einhalt geboten. Ein ermutigendes Zeichen, auch für zukünftige Herausforderungen. 

Mit der Ablehnung der Durchsetzungsinitiative ist auch der Versuch gescheitert, über die Hintertür den Schutz der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) für die Schweiz auszuhebeln. Bald wird die SVP die Unterschriften zur Volksinitiative "Schweizer Recht statt fremde Richter" einreichen. Hier wird die EMRK grundsätzlich attackiert: Die Menschenrechte stehen plötzlich nicht mehr «nur» für unsere ausländischen Mitbürger_innen auf dem Spiel, sondern für uns alle!

Schutzfaktor M ist eine engagierte Stimme der Zivilgesellschaft gegen die „Anti-Menschenrechtsinitiative“. Helfen Sie mit beim Aufruf zur Unterzeichnung des Appells „Übernehmen wir Verantwortung für unsere Menschenrechte“ und machen Sie Ihre Freunde und Bekannte darauf aufmerksam: Gemeinsam können wir es schaffen, die Menschenrechte erfolgreich zu verteidigen!